Zahlungsverkehr, Girokonto, Internet Banking

Banken, die über einen Dachverband Mitglied des Zentralen Kreditausschusses sind, haben die Pflicht, allen Kunden ein sog. Girokonto für Jedermann einzurichten. Eine Bank darf Sie also nicht mit Hinweis auf beispielsweise fehlende Bonität abweisen. Sollten Sie in finanziellen Schwierigkeiten sein, und Zwangsvollstreckungsmaßnahmen gegen Sie betrieben werden, können Sie von Ihrer Bank auch die Einrichtung eines Pfändungsschutzkontos verlangen. Hier wird ein Betrag in Höhe von EUR 1.028,89 (Arbeitseinkommen, Renten, Sozialleistungen) automatisch geschützt und verbleibt Ihnen zum Leben.

Haben Sie Fragen zum Thema Girokonto oder Internet Banking? Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Kanzlei.