Notleidende Kredite, Sanierung, Verwertung, Vollstreckung

Bei Verlust eines Arbeitsplatzes oder einer Krankheit in der Familie, kann es schnell dazu kommen, dass Kredite nicht mehr bedient werden können. Zwar wird die Bank in diesem Fall zunächst versuchen, durch Mahnungen an Sie heranzutreten, wenn jedoch weiter die Raten nicht ordnungsgemäß bedient werden, wird die Bank sodann in die Zwangsvollstreckung übergehen. So kann Ihr Arbeitseinkommen gepfändet werden oder die Bank kann Sie zur Abgabe der Vermögensauskunft (früher die eidesstattliche Versicherung) zwingen. Bei Immobilienkrediten kann es zur Zwangsversteigerung der Immobilie kommen.

In diesen Fällen ist anwaltlicher Rat unbedingt erforderlich. Denn Zwangsmaßnahmen seitens der Bank haben weitere negative Schufa-Einträge zur Folge und sind zudem persönlich für den Darlehensnehmer enorm belastend.

Können Sie Ihren Kredit nicht mehr bedienen? Sprechen Sie uns an, wir werden zusammen mit Ihnen und Ihrer Bank eine Lösung entwickeln.